Taiga.io – Kanban & Scrum Projektmanagement für Startups

Taiga.io – Kanban & Scrum Projektmanagement für Startups

Ein Startup zu gründen und ein Produkt zu entwickeln ist megakomplex – multipliziert mit den Team-Mitgliedern manchmal eine unüberschaubare Aufgabe. Mit Trello und Asana haben wir Euch bereits sehr gute Projektmanagement-Tools vorgestellt. Mit Taiga.io gibt es ein weiteres preisgekröntes Tool im Rennen:

taiga-io Projektmanagement Startups

Taiga ist ein Open-Source Projektmanagement Werkzeug

Neben umfangreichen Features um Todos und Planung im Griff zu behalten hat sich Taiga.io auch ein ästhetisches Ziel gesetzt: Ein Tool bauen, das so schön ist, dass man es ganzen Tag anschauen kann. Das Kernteam sitzt in Madrid und begann 2014 Taida als Lösung auf eigene Projektmanagement-Probleme in eigenen Innovation-Week Hackathons zu entwickeln. 

Projekte anlegen als Kanban oder Agile

Die Usabillty ist so einfach wie möglich gehalten. Neues Projekt? Einfach auswählen was ihr braucht: Kanban-Board oder agile Umgebung. Im Agile-Mode könnt Ihr Sprints anlegen, euer Backlog füllen und User Stories erfassen. Später dann die Stories zu den entsprechenden Sprints rüber schieben und Todos anlegen. Im Kanban-Modus stehen euch die üblichen Spalten zur Verfügung, in denen ihr Karten wie Post-its anlegen könnt. Das Issue-Management dient als Bug-Tracker und Ticket-System. Hier könnt ihr die Schwere, Priorität und Art von Problemen festhalten an denen gearbeitet werden soll.

Wiki für Dokumentation

Dokumentationen schreiben ist eine der am häufigsten vernachlässigten Aufgaben. Verständlich und vollständig dokumentierte Arbeit ist aber – besonders wenn euer Startup wächst – unglaublich wichtig. Neue Entwickler und Produkt-Manager müssen verstehen können, wie euer Produkt entstanden ist und warum bestimmte Entscheidungen getroffen wurden. Taiga.io verfügt über ein internes Wiki in dem alle Team-Mitgleider ihre Arbeit dokumentieren können. So werden alle relevanten Informationen an zentraler Stelle festgehalten.

Weitere Features von Taiga.io

  • Graphische Darstellung von Meilensteinen und Projektverlauf
  • Team-Arbeit möglich
  • GitHub und Bitbucket Integration
  • Slack, HipChat und Gogs können eingebunden werden
  • viele Funktionen anpassbar
  • Social Media Anbindung
  • für Entwickler entwickelt
  • Video-Konferenz über AppearIn und Talky
  • Migration aus Redmine möglich
  • SourceCode steht auf GitHub zur Verfügung
  • eigene Anforderungen können in der Taiga-Community angefragt und entwickelt werden

Was kostet Taiga.io?

Taiga zu testen kostet erstmal nichts. Es ist ja ein Open Source Tool.  Ihr könnt beliebig viele Public Projects anlegen. Sprich: Projekte .die öffentlich von der Taiga-Community einsehbar sind. Das ist für ein Unternehmen im Wettbewerb nicht unbedingt die beste Lösung.

Der Seed-Plan ist kostenlos für 1 privates Projekt mit insgesamt 4 Mitgliedern. Der erste kostenpflichtige Plan geht für 25 Mitglieder und 5 private Projekte bei 19 US-Dollar los.

 

Hier könnt ihr euch Taiga.io in Aktion ansehen:

Lost Password