KwiqJobs

KwiqJobs

Kurzbeschreibung
KwiqJobs ist ein Marktplatz für mobile Mikrojobs. Mit unserer App können Menschen jederzeit und von jedem Ort aus einfache Jobs auf dem Smartphone erledigen und damit echtes Geld verdienen. Diese Jobs werden von Unternehmen, Wissenschaftlern oder anderen Organisationen auf unserer Plattform erstellt und der gewünschten Zielgruppe im Marktplatz angeboten.

Was genau macht ihr?
Mit unserer App geben wir Menschen eine ganz neue Möglichkeit, ihre Wartezeit sinnvoll zu nutzen und mit ganz kurzen Jobs (wir nennen sie Kwiqies) auf dem Smartphone Geld zu verdienen. Jeder von uns verbringt im Durchschnitt fünf Jahre des Lebens mit Warten und diese Zeit schlagen wir heutzutage häufig mit Facebook, Whatsapp und anderen Apps tot. In Zukunft lassen sich mit unserer App in dieser Zeit einige Kwiqies machen, um damit Geld zu verdienen. Bei den Mikrojobs handelt es sich zum Beispiel um einfache Crowdsourcing-Jobs, Marktforschung oder das Ausfüllen einer wissenschaftlichen Studie.

Unternehmen und Wissenschaftlern bietet unsere Plattform einen direkten Zugang zur mobilen Crowd. Sie können unabhängig von Dienstleistern (z.B. Marktforschungsdienstleistern) eigene Kampagnen erstellen und in sehr kurzer Zeit mit einem deutlich geringeren Budget weltweit durchführen. Startups können mit unserer Plattform z.B. innerhalb von wenigen Minuten viele Hundert Personen ihrer Zielgruppe nach ihrer Meinung zu einem innovativen Produkt befragen und die Marktnachfrage validieren.

Wann habt ihr gegründet?
Die formelle Gründung wird mit dem ersten Release unserer Lösung im September 2016 erfolgen.

Warum habt ihr gegründet?
Startup ist unsere Berufung. Einige von uns haben bereits mehrfach gegründet und diese Gründung wird sicherlich nicht die letzte sein.

Erzählt kurz was über euer Gründungsteam
Unser Gründungsteam formiert sich momentan noch. Wir sind bislang ein Kernteam von fünf Personen, die alle wichtigen Fachbereiche abdecken. Am Startup Weekend in Paderborn (2016) haben wir einige tolle Mitgründer gefunden, die gerade in das Bootstrapping einsteigen.

Was sind eure aktuellen größten Herausforderungen?
Aktuell stecken wir in der technischen Umsetzung der Plattform. Unser „Window of Opportunity“ ist kurz und wir müssen schnell auf den Markt. In sehr kurzer Zeit ein performantes und skalierbares Backend zu bauen ist unsere derzeit größte Herausforderung

Welches Vorbild (Startup/Person) habt ihr?
Das müssen wir mal im Team bei einem Feierabend-Bier diskutieren :).

Wie werdet ihr Geld verdienen?
Wir setzen auf das moderne Marktplatz-Geschäftsmodell wie Uber, Airbnb und einige andere Unicorns. Auf unserer Plattform werden die Microjobber direkt von den Job Providern bezahlt. Für jede erfolgreiche Transaktion zahlt der Jobprovider zusätzlich eine prozentuale Provision an uns. Diese liegt für Unternehmen bei 20%, für Wissenschaftler bei 10% und Startups sowie Non-Profits nutzen unsere Plattform komplett provisionsfrei.

Wie seid ihr finanziert?
Den ersten Release unserer Plattform bootstrappen wir komplett und mit unserem Geschäftsmodell haben wir ja direkt ab Start auch Umsatz. Für die Skalierung und Patentierung einiger Methoden möchten uns im Anschluss einen geeigneten Business Angel suchen.

Mehr Infos unter:
Schlagworte:
Sharing is caring:

Lost Password